Benjamin Grosvenor · Klavier
• Biografie

Benjamin Grosvenor trat 2004 zunächst als eindeutiger Gewinner der BBC Young Musician Competition im Alter von elf Jahren in Erscheinung. Nur sieben Jahre später konzertierte er bereits mit dem BBC Symphony Orchestra bei der First Night of the Proms und wurde 2016 mit dem Ronnie and Lawrence Ackman Classical Piano Prize der New York Philharmonic ausgezeichnet.
2011 nahm Decca Classics Benjamin Grosvenor als jüngsten britischen Musiker unter Vertrag – zudem ist er seit fast 60 Jahren der erste britische Pianist bei diesem Label. Seine vierte bei Decca erschienene CD „HomagesDances“ wurde mit dem Diapason d’Or ausgezeichnet. In seiner kurzen, aber sensationellen Karriere erhielt Benjamin den Young Artist of the Year und Instrumental Award der Grammophon, einen Classic Brits Critics‘ Award, den Critics‘ Circle Award der UK für herausragendes Talent und den Jeune Talent Diapason d’Or Preis.

lvollständige englische Biografie als PDF Datei
lvollständige deutsche Biografie als PDF Datei
lwww.benjamingrosvenor.co.uk
• Kontakt

Deutschland, Schweiz & Österreich
Osteuropa: Kroatien, Polen, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn
Artist Manager: Mina Takei
mina.takei@ekkehardjung.de · T: +49-30-23 63 794 -12
Artist Manager: Ekkehard Jung
ekkehard.jung@ekkehardjung.de · T: +49-30-23 63 794 -11
Assistant Artist Manager: Eileen Stillger
eileen.stillger@ekkehardjung.de · T: +49-30-23 63 794 -13
• Diskografie

ldiscography als PDF Datei

Homages
Includes works from Bach-Busoni to Mendelssohn, Franck, Chopin and Liszt
with Benjamin Grosvenor (piano)
DECCA (2016)
lkaufen bei deccaclassics
Dances
Includes works from Bach to Boogie Woogie, via Chopin, Granados, Albéniz, Scriabin and “the Blue Danube”
with Benjamin Grosvenor (piano)
DECCA (2014)
lkaufen bei jpc
Rhapsody in Blue
Includes Saint-Saens Piano Concerto No. 2, “The Swan” (arr. Godowsky), Gershwin’s “Rhapsody in Blue” and the Ravel Piano Concerto in G.
with Benjamin Grosvenor (piano) & the Royal Liverpool Philharmonic Orchestra/ James Judd (conductor)
DECCA (2012)
lkaufen bei jpc
Chopin, Liszt, Ravel
Includes Chopin Scherzos No. 1, 2, 3 and 4,
Liszt "En reve, nocturne" and Ravel "Gaspard de la nuit"
with Benjamin Grosvenor (piano)
DECCA (2011)
lkaufen bei jpc
This and That
Includes works by Kapustin, Scatlatti, Albéniz, Chopin, Brahms, J. Strauss and Gershwin/Grainger.
Bowers & Wilkins Society of Sound
B&W (2008)
• Bilder

• Media Clips

Ekkehard Jung Artists & Projects · Barbarossastr. 39 · D-10779 Berlin · info@ekkehardjung.de · impressum · datenschutzerkärung
no JavaScript
Download (High Resolution) 
x
loading...