Agentur

 
Die Agentur Ekkehard Jung Artists & Projects (EJAP) widmet sich in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern der nachhaltigen Betreuung von ausgewählten Künstlern verbunden mit langfristigen Zielen. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Europäischen FilmPhilharmonie, einer Produktionsfirma für Filmkonzerte die Lizenzen, Filme, Partituren und Notenmaterial an Orchester vermittelt.
Das Ziel ist, umfassende Beratung und individuellen Service für ihre Klienten und Geschäftspartner durch Teamarbeit und Kompetenz zu gewährleisten.

 
 

Team

 
Ekkehard Jung Managing Director
ekkehard@ekkehardjung.de
Nach Studien der Musik, Arts und Business Administration an Hochschulen und Universitäten in Würzburg (Diplom Musik, Viola), in Hamburg (Diplom Kulturmanagement) und Plymouth (MBA mit Auszeichnung) hat Ekkehard Jung im Management für unterschiedliche Kulturorganisationen im Non-Profit und For-Profit Bereich gearbeitet. Während seiner Studienzeit hat er als Orchestermusiker in den Bratschengruppen der Orchester der Theater in Kiel und Lübeck ausgeholfen.
Als Orchestermanager der Hamburger Symphoniker initiierte er eine Filmmusikreihe, die bis heute ununterbrochen läuft. Bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen war er für die künstlerische Planung, für CD-Produktionen und den weltweiten Verkauf des Orchesters mit Tourneen durch Europa, Nord- und Südamerika, Japan und Asien verantwortlich. In dieser Zeit hat er eng mit Künstlern wie Leif Ove Andsnes, Renaud Capuçon, Collegium Vocale Gent, Natalie Dessay, Véronique Gens, Daniel Harding, Thomas Hengelbrock, Heinz Holliger, Paavo Järvi, Sabine Meyer, Anne Sofie von Otter, Trevor Pinnock, András Schiff, Heinrich Schiff, Christian Tetzlaff, Lars Vogt und Pieter Wispelwey zusammengearbeitet.
Seit 2001 arbeitet Ekkehard Jung als Artist Manager, zunächst bei Van Walsum, als Leiter der deutschen Niederlassung in Hannover in den Räumen der Konzertdirektion Schmid und später im Hauptgeschäftssitz in London für Künstler wie Yuri Bashmet, das Borodin Quartett, Marie-Elisabeth Hecker, Kristjan Järvi, Barnabás Kelemen, die Moskauer Solisten, Javier Perianes, Frank Strobel u.a. 2009 wurde Ekkehard Jung geschäftsführender Gesellschafter in dem Impresariat Simmenauer in Berlin und gründete anschließend im Jahr 2012 Ekkehard Jung Artists & Projects in Berlin. Von 2013 bis 2018 arbeitete er in Partnerschaft mit Hazard Chase in Cambridge und war ein Mitglied des Vorstands. Seit 2020 ist er zusätzlich als Geschäftsführer und Gesellschafter für die Europäische FilmPhilharmonie in Berlin tätig. Mit Beate Warkentien als Prokuristin leitet er die Europäische FilmPhilharmonie und es begann eine enge Zusammenarbeit zwischen beiden Firmen.
In seiner Freizeit liest er gerne und besucht Theater und Filmvorstellungen, wenn er nicht wandert, tanzt oder Viola spielt. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
 
Kea Münch Assistant Artist Manager
kea.muench@ekkehardjung.de
 
Kea Münch hat Musikwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte in Weimar, Jena und Leeds (UK) studiert. Während dieser Zeit sammelte sie praktische Erfahrungen in der Musikdramaturgie in Kassel und Hamburg und als Künstlerbetreuerin in Dartington (UK). Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HfM Weimar und absolvierte dann Volontariate bei der Bayerischen Staatsoper (Musikdramaturgie) und beim Bayerischen Rundfunk (Redaktion Bayern 4 Klassik). Ab 2007 war Kea Münch am FriedrichstadtPalast Berlin (Musikredaktion), am E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg (Dramaturgie), am Berliner Ensemble (Assistenz der Geschäftsführung) und beim Archivservice Kultur (Kundenbetreuung) tätig. Zuletzt war sie mehrere Jahre zunächst als Projektmanagerin, dann als Notenbibliothekarin für den RIAS Kammerchor und den Rundfunkchor Berlin verantwortlich. Seit November 2017 arbeitet Kea Münch als Assistentin der Geschäftsführung im Team der Europäischen FilmPhilharmonie. Ergänzend dazu übernimmt sie ab März 2021 auch die Tätigkeit des Assistant Artist Managers bei Ekkehard Jung artists & projects.
In ihrer Freizeit erkundet Kea gerne die kulturellen Möglichkeiten Berlins, spielt Viola da Gamba und übt Qigong.
 
Marie-Louise Stille Assistant Artist Manager
ml.stille@ekkehardjung.de
 
Marie-Louise Stille studierte an der Universität National von Córdoba (Argentinien) Theaterwissenschaft und Kulturmanagement.  An der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar sowie der Bauhaus-Universität Weimar absolvierte sie den Masterstudiengang Kulturmanagement mit Nebenfach Medienmanagement. Sie war Stipendiatin der Akademie „Musiktheater heute“ in der Sparte Kulturmanagement der Deutsche Bank Stiftung (2017-19) und Mentee des Mentoring-Programms des Deutschen Kulturrates (2020-21). 
Während und nach Ihrem Studium war sie als Regisseurin, Regieassistentin und Kulturmanagerin im Bereich Musiktheater, Tanz, Musik, Schauspiel und bei Festivals in Lateinamerika und in Europa tätig, unter anderen bei: Compañia Nacional de Danza (Madrid), Dutch National Opera (Amsterdam), Usedomer Musikfestival, Theater Nordhausen und Bach Biennale (Weimar). Eines ihrer letzten Projekte als freischaffende Projektmanagerin war die Uraufführung „Ménage à trois“ mit Ensemble Modern im LAB Frankfurt. Als Kulturjournalisten schreibt sie regelmäßig für das Magazin „Contemporary And“ (Berlin) und den Blog „Opera en Argentina“ (Buenos Aires). 
Zuvor war Marie-Louise bei Opus 3 Artists Europe als Artist Assistant Manager (Vocal Division) und als Assistentin der Geschäftsführung tätig. 

 
Download (High Resolution) 
X
loading...